Sie sind hier: Schamane Cannabis

Cannabis

Cannabis Sativa Indicae






Shiva mit Shillum

Shiva mit Schillum
Nepal um 1600



Im Rahmen der Entheovision werde ich einen Vortrag über Cannabis als Heilmittel halten.



Jahreskongress wissenschaftlicher Psychonautik
Jahreskongress wissenschaftlicher Psychonautik




Der Vortrag wird hier nach dem Kongress veröffentlicht werden.
Vorab jedoch schon mal einige wichtige Informationen.


Die offizielle Bezeichnung als Rauschgift ist nur eine Maßnahme der Ausbeuter, die daran interessiert sind, dass ihre Lügengeschichten nicht offenbar werden.

Cannabis ist kein Gift
Cannabis ist ein Heilmittel



Cannabis zählt zu den psychoaktiven Mitteln, welche seid jahrtausenden in menschlichen Gebrauch sind. Zudem wurde es jahrtausendelang in der Ajurvedischen Medizin als eine der wichtigsten Zutaten für die Arzneimittelherstellung verwendet.

In der Zeit von 1850 bis 1900 war es das meistverordnete Medikament in Europa. So konnte man 1890 noch Zigaretten aus Marihuana als Heilmittel gegen Asthma in den Apotheken kaufen.
Im Verlauf meiner Tätigkeit als Schamane habe ich immer wieder die Beobachtung gemacht, dass Asthmakranke ihre Krankheit durch Cannabisgebrauch heilten.

Die Kriminalisierung von Millionen Menschen richtet mehr Schaden an, als das es nützt, aber ein Polizeistaat läßt sich halt nur auf solchen Lügengeschichten aufbauen, es herrschen merkelwürdige Zustände in unserem Land, aber sowas sind wir ja aus dem 3.Reich gewohnt, da werden uns Lügenmärchen erzählt und die Büttel laufen dann und ruinieren dann die Existenzen der Menschen, verhaften sie, stecken sie in Gefängnisse, und nur, damit man den wahren Machthabern nicht auf die Schliche kommt. Würde heute ein Gesetz erlassen, das alle "Drogenabhängigen" in Konzentrationslagern sammeln sollte, zur anschließenden Vernichtung, die Büttel würden laufen.
Im Gegensatz dazu ist Alkohol, der jährlich ca. 70.000 Tote allein in Deutschland fordert, nicht nur erlaubt, sondern wird von den Verantwortlichen propagiert. So sind unsere Gefängnisse zu 80% mit "Straftätern" belegt, die gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen haben.
Durch den Gebrauch, aber auch durch den Mißbrauch von Cannabis ist noch niemals jemand zu Tode gekommen!!!


Die psychoaktiven Drogen sind nicht das Problem, sondern die Gesetze, die diese Heilmittel verbieten



Eine Regierung welche ein harmloses Mittel (Cannabis) als Rauschgift deklariert und tödliche Drogen (Alkohol) als Genußmittel verbreitet ist mehr als unglaubwürdig.
Wie sehr viele Menschen darum bemüht sind, diese Mißstände in unserem Land aufzudecken und aufzuzeigen läßt sich im Internet mühelos nachverfolgen.

Im August 07 wurde erstmals einer MS Patientin die Genehmigung vom Bundesamt für Opium, Abteilung Zulassungsstelle für Arzneimittel erteilt, Cannabis aus einer Apotheke zu beziehen.


Hierzu folgender Link, wo weitere informationen enthalten sind:


Cannabislegalisierung in Deutschland! Cannabislegalisierung in Deutschland! Cannabislegalisierung in Deutschland!



Ich weise ausdrücklich darauf hin, das dies keine Aufforderung sein soll um gegen bestehende Gesetze(BtmG) zu verstoßen, sondern lediglich auf die Schwachsinnigkeit derselben hinweisen soll.
Nach oben